Web-Solutions – Online-Coaching – Social Media Management
Get Adobe Flash player
Archives
Google+

Monatsarchive: April 2015

6 Tipps gegen E-Mail Betrug Wie Sie Phishing-Mails erkennen

Immer häufiger versenden Betrüger E-Mails, die es auf Ihre persönlichen Daten und auf Ihr Geld abgesehen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese E-Mails erkennen können.

Mittlerweile sehen einige dieser Betrüger-E-Mails täuschend echt aus. Es gibt jedoch einige Faktoren, an denen Sie diese E-Mails erkennen können.

1. So erkennen Sie eine betrügerische E-Mail

Während Sie viele betrügerische E-Mails bereits an der sehr schlechten Grammatik oder an kyrillischen Sonderzeichen erkennen, sind mittlerweile professionell aussehende E-Mails im Umlauf. Die sehen täuschen echt aus und sind auf den ersten Blick kaum zu erkennen.

Wenn in einer E-Mail Sehr geehrter Kunde steht, ist das verdächtig. Sie werden in kommerziellen E-Mails normalerweise mit Ihrem Namen angesprochen.

Aber auch das ist kein sicheres Zeichen mehr. Die sonst häufig fehlenden persönlichen Anreden tauchen immer öfter in diesen E-Mails auf. Die Betrüger haben dann schon vorab ein wenig recherchiert. Auch wenn Sie schnell handeln sollen, man Sie also unter Druck setzen will, seien Sie äußerst vorsichtig.

via Phishing-Mails erkennen: 6 Tipps gegen E-Mail Betrug – PC Magazin.

Share

Unerlaubte E-Mail-Werbung (Spam) ist immer wieder Gegenstand von gerichtlichen Entscheidungen. Jetzt hatte sich das Amtsgericht Stuttgart-Bad Cannstatt mit Werbung in einer automatischen Antwortmail (Autoreply-Funktion) zu beschäftigen.

Automatische Bestätigung enthielt Werbung

In diesem Fall ging es um den Kunden einer Versicherung, der seine Versicherung kündigte und per E-Mail auch um eine Kündigungsbestätigung bat. Er bekam hierauf eine automatisierte E-Mail-Antwort, die den Eingang seiner E-Mail bestätigte. Die E-Mail enthielt außerdem einen Hinweis auf bestimmte Services. So wurde z.B. auf eine Unwetterwarnung per SMS und auf eine IPhone-App hingewiesen. Diese Servicehinweise umfassten fast 400 Zeichen. Die eigentliche Bestätigungs-Nachricht jedoch nur 209 Zeichen.

Da in der E-Mail außerdem nicht auf die Möglichkeit hingewiesen wurde, weitere Werbung abzubestellen, klagte der frühere Versicherungskunde auf Unterlassung gegen die Versicherung.

Autoreply mit Werbung ist unzulässig

Das Amtsgerichts Stuttgart-Bad Cannstatt gab dem Versicherungsnehmer mit Urteil vom

via E-Mail-Marketing: Ist Werbung in einer Autoreply-Mail erlaubt?.

Share

Sollen Deine Präsentationen effektiv sein? Weisst Du worauf Du achten solltest, wenn Du vorträgst? Ist es besser als Rampensau oder als Mauerblümchen vorne zu stehen? Es gibt Studien, welche behaupten, dass es für eine erfolgreiche Rede nur zu sieben Prozent auf den Inhalt und zu 93 Prozent auf die Vortragsweise – den Auftritt – ankommt. Auch wenn nicht

via Webinar: Rampensau oder Mauerblümchen?.

Share
Categories
Digimember 2.0 Geldmaschine
Gewinn24.de - Wir machen Sie zum Gewinner!
Der Gründerplan
Banner 180 x 90 Pixel

Copyright © VeiArt-Consulting, München 2012. All Rights Reserved.