Web-Solutions – Online-Coaching – Social Media Management
Get Adobe Flash player
Archives
Google+

Monatsarchive: November 2012

Wie war das noch mal?

Eine Speisekarte erstellen, für teures Geld drucken lassen, diese dann in überfüllte Briefkästen bei Nieselregen einwerfen, mit der Gefahr hin, das gerade dieses Schriftstück der blauen Papiertonne zum Opfer fällt?!

All das haben wir schon oft gehört und wissen, das es doch auch anders geht, und zwar dank ausgeklügelter  Social Media Marketingstrategien!

Jeder Gastronom wird zum einen  von speziellen Gästen besucht (Szene-Gastronomie) oder ist eher Mainstream (z.b. Bäckereien und Imbisse), wer kennt schon die Präferenzen „seiner“ Kundschaft?

Die können über verlässliche  Bewertungen und Prognosen, die Standortfaktoren, der Einkommensgruppen, Verkehrsanbindungen ect. ermittelt werden,oder eben  mit Hilfe einer Analyse  der schon registrierten Kunden (z.b. über Newsletter, Sonderaktionen, und Gästebucheinträge).

Wie dies im einzelnen geschieht, können sie von uns erfahren! Sie sollten sich nicht scheuen, uns zu kontaktieren. Ein guter Kunde konnte mit dem richtigen Social Media Konzept seinen Kundenstamm innerhalb von einem Jahr verdoppeln und dies mit minimalem Einsatz!

                 Lassen Sie uns darüber Sprechen……. Kontakten Sie uns !

Share

Bald ist es wieder soweit: Kunstinteressierte, Fans, Freunde und Liebhaber der Malerei treffen sich zu einem angesagten

Event der Extraklasse. Lasst Euch überraschen!

Norge

Nächste Ausstellung: 

„Die germanischen Götter“

Freitag, den 30.11.2012 um 19:00 Uhr
Mohrvilla in München

Situlistr. 73-75

80939 München

Live-Acts

Chaedrist

sowie

die Band „Verzupft“

http://leinwandblues-und-farbjazzklaenge.de/

 

Share
Wie schon erwartet ging auch in diesem Wahlgang Barack Obama als Gewinner hervor.
Ist sein Sieg nur auf sein attraktives Äußeres, seine Wirkung auf Frauen und auf sein Wahlprogramm zurückzuführen?
Bei genauer Betrachtung der Sachlage fällt auf, das sein kompletter Wahlkampf auf Grundlage der Bewertungen seiner
Twitter-Fans ausgelegt wurde. Diese Plattform kann  mittlerweile als zuverlässiges Prognoseinstrument für Wahlgänge
allgemein eingestuft werden und setzt in Zukunft Maßstäbe!
Die witzige Bemerkung, das er doch im Gegensatz zu Mitt Romney, keinen „Aktenordner voller Frauen“ benötigt, stärkt
diese Aussage, er hat doch das ganze World Wide Web zur Verfügung!
Wer sich an über 2,6 Mio likes für ein Foto erfreuen kann, hat wohl etwas richtig gemacht, was die eigene Popularität angeht!
Interessant ist auch ,das Obama einen  Wahlstimmenanteil von über 60 %  bei den unter 30 jährigen  verbuchen konnte, die
eine natürliche Affinität zur Social Media besitzen.
Das heißt: Alle Hebel in Bewegung setzen und volle Kraft voraus!
Obama und Social Media
Share
Categories
Digimember 2.0 Geldmaschine
Gewinn24.de - Wir machen Sie zum Gewinner!
Der Gründerplan
Banner 180 x 90 Pixel

Copyright © VeiArt-Consulting, München 2012. All Rights Reserved.